Wie du mit dieser kurzen Anleitung schaffst, dein Handy auf dem PC zu spiegeln

Von Rene Reinisch

Ein Smartphone ist heutzutage nicht nur ein einfaches Telefon, sondern ein Multimedia-Gerät. Egal, ob fotografieren, filmen oder Musik hören: Manchmal wäre es doch praktisch, einen größeren Bildschirm oder einen lauteren Sound zu haben. Ein PC eignet sich optimal dafür. Dabei müssen nach dem neuesten Stand nicht mal mehr Dateien auf die Festplatte übertragen werden. Wir zeigen heute, wie du dein Handy auf dem PC spiegeln kannst!

 

Was muss ich tun, wenn ich das Handy auf dem PC spiegeln möchte?

Das sogenannte „Screen Mirroring“, wie es im Englischen heißt, ist im Prinzip ein einfaches Konzept. Durch eine Kabel- oder Funk-Verbindung entsteht ein Weg vom Handy zum PC. Dies kann beispielweise durch eine App geschehen. Nach der Koppelung ist nun der Handybildschirm auf dem PC zu sehen. Handy und PC müssen also entweder schon kompatibel sein oder erst dazu gemacht werden.

 

Wie genau funktioniert das Spiegeln vom Handy auf dem PC?

Eigentlich ganz einfach, wenn man die Eigenschaften der Geräte kennt. Generell lässt sich sagen: Wenn der Hersteller von Handy und PC gleich ist, dann hat man als Nutzer eigentlich schon alles parat. Wir möchten dir dabei drei wichtige und entscheidende Infos geben, damit das Screen Mirroring das nächste Mal ohne Probleme gelingt!

 

1. Stichwort Apple. Gerade Apple zeigt, wie es gehen sollte. Da alle Geräte das gleiche Herz und Hirn haben, lässt sich ganz schnell eine Verbindung herstellen. So lässt sich das iPhone ziemlich unkompliziert mit dem Mac verbinden. Bedingung: Die Version des Betriebssystems sollte immer aktuell sein. Hier findest du einen guten Überblick, wie du dein Apple-Handy auf dem Apple-PC spiegeln kannst!

 

2. Keine Kompatibilität? Auch Android ist mittlerweile ebenfalls fit im Bereich Screen Mirroring. Hier gilt es, wie immer bei Android, zu sagen: Durch die umfassende Nutzung der Software (anders als bei Apple) findet sich Googles Betriebssystem in allen möglichen Geräten wieder. Das ist zwar erfreulich, beißt sich jedoch mit Apple.

 

3. Wie Android es umsetzt. Ein Beispiel, wie es bei Android laufen kann: Im
ausklappbaren Menü deines z.B. Samsung-Handys findest du die Option „Screen Mirroring“. Nach dem Antippen sucht dein Handy nach Geräten in der Nähe. Wenn beim PC mit neuerer Software die Funktion „Bildschirm spiegeln“ vorhanden und aktiviert ist, solltest du in wenigen Momenten dein Handy-Display am PC sehen.

 

Fazit

Das Handy auf dem PC spiegeln ist eine nette und nützliche Funktion. Gerade im Smart Home sollte diese Idee nicht nur durchgängig umgesetzt, sondern auch so einfach und intuitiv wie nur möglich für den Endnutzer gestaltet werden. Gerade wenn große Namen, wie iOS und Android, nicht am selben Strang ziehen: Wir glauben, dass die Zukunft Screen Mirroring einfacher machen wird!